Begleitende ganzheitliche Krebstherapie.

 

   Die Forschung auf dem Gebiet der Krebserkrankungen ist mittlerweile sehr weit. Trotzdem weiß heute niemand sicher was Krebs eigentlich ist. Bis heute ist auch keiner hundertprozentiger Therapieansatz bekannt der die Krebskrankheit  eliminiert.

Es gibt mittlerweile enorm viele Theorien sowie Therapievorschläge in der unkonventionellen Krebstherapie. Einige davon wende ich an, z. B. Misteltherapie, Behandlung mit Enzymen uvm.,  von den anderen distanziere ich mich bewusst.

Trotz der weitgehend anerkannter Erkenntnis, das Krebs ein systemisches Geschehen ist, steht für viele  Therapeuten  das Symptom Tumor weiterhin an erster Stelle. Diesen geht es auch zweifelsfrei  in erster Linie zu zerstören.

 

Tatsache aber ist,  ein an Krebs erkrankter Mensch ist nicht gesund.

Oft beobachte ich parallel zu dem Tumorgeschehen dass:

Entgiftung nicht gut funktioniert,

die Verdauung nicht regelgerecht ist,  

Hormonelle Dysfunktionen vorliegen,

Entzündungsherde im Körper zu finden sind,

Stress zum Alltag gehört,

Ernährung einseitig ist,

Vitaminmängel seit langem bestehen,

seelische Traumen nicht verarbeitet sind,

und vieles mehr...

Wie verkraftet dieser Mensch, deren Körper und eventuell auch die Psyche so gemartert sind, die aggressiven Therapien?  Wie viele Ressourcen kann er aufbringen um die Krankheit zu besiegen ?

 

 

Was aber passiert, wenn jemand die "aggressiven" Therapien nicht verträgt. Wenn jemand von Chemo zu Chemo schwächer wird. Wenn das ganze Leben sich nur um diese eine Erkrankung dreht. Bestrahlung, Operation, Chemo, Rehabilitation, Vorsorge, Nachsorge.

Dann eventuell Rezidiv und alles geht wieder von vorne los.

Unsere Energie, unsere Ressourcen sind irgendwann ausgeschöpft und wenn das passiert, wird keiner mehr helfen können.

 

Mit mehreren Therapiekombinationen begleite ich sie durch die Zeit, die für die meisten Erkrankten als die schwierigste Zeit empfunden wird.

 Die Behandlung ist immer Individuell.  Je nach Grunderkrankung wird zusammen mit Ihnen Entschieden wie der Therapieplan aussehen soll.

Ein Grundmuster für den Behandlungsplan zeichnet sich aber jedoch ab;

  •  Energetische Aufbau mit Akupunktur und Moxibustion 
  •  Ursachensuche ( Schwermetallbelastungen? Störfelder? )
  •  Darmsanierung
  •  Infusionen mit verschiedenen Zusätzen ( Vitaminen, Spurenelementen,  Aminosäuren, homöopathischen Medikamenten usw.)
  •  Immunmodulation ( Stärkung des Immunsystems ) mit Eigenbluttherapie oder durch  Einnahme von Nosoden ( In den Chemofreien Intervallen) 
  •  Hypnose bei seelischen Erschöpfungszuständen oder Ängsten. 
  •  Mistel- sowie Enzymtherapie